Edel-Knutschkugel: Abarth 695 Maserati Edizione

0

Fiat Haus- und Hoftuner Abarth ist eigentlich bekannt für krawallige und auf Rennsport getrimmte Modelle. Dass die Italiener auch anders können, zeigt das am Rande der Mille Miglia vorgestellte Fiat 500 Sondermodell 695 Maserati Edizione. Exklusive Ausstattung für einen exklusiven Käuferkreis, denn das 180 PS starke Cabrio wird lediglich 499-mal gebaut.

Das neue Sondermodell ist an der Karosseriefarbe Pontevecchio Bordeaux zu erkennen. Der von Maserati stammende dunkelrote Lack ist in drei Schichten aufgebaut, die das Licht auf eine einzigartige Weise reflektieren und für eine ganz besondere Farbtiefe sorgen. Auch die Außenspiegel tragen diesen exklusiven Ton, während das Rollverdeck in dunklem Titan-Grau gehalten ist.

Für eine gehörige Portion Fahrspaß sorgt der 1.4-Liter-Turbomotor. Seine 180 PS (143 kW) werden über das spezielle Sportgetriebe Abarth Competizione an die Vorderräder übertragen. Der Abarth 695 Maserati Edizione beschleunigt in weniger als sieben Sekunden von Null auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 225 km/h. Fahrwerk und Bremsen sind der Motorleistung angepasst. Der Abarth 695 Maserati Edizione rollt auf titangrauen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, deren Speichen wie das Wappen von Maserati an den Dreizack des Meeresgottes Neptun erinnern. Eine Brembo-Bremsanlage mit innenbelüfteten und gelochten Scheiben an der Vorderachse sorgt für beste Verzögerungen. Das Fahrwerk stammt von Koni und ist mit adaptiven Stoßdämpfern ausgestattet. Das sogenannte „Frequency Selective Damping System“ reagiert bei hohen Geschwindigkeiten deutlich härter als im niedrigen Geschwindigkeitsbereich, zum Beispiel im Stadtverkehr.

Innen wird der Fiat richtig edel: Die Sportsitze sind mit hellbeigem Leder bezogen, in die integrierten Kopfstützen auf Fahrer- und Beifahrerseite ist die Ziffer 695 geprägt. Das Logo schmückt auch die Kulisse mit den Wahlknöpfen des Getriebes sowie Einsätze in der Armaturentafel, die aus matt schimmernder Kohlefaser gefertigt sind. Das Lederlenkrad weist einen schwarzen Kranz mit Einsätzen aus beigem Leder auf. Die integrierten Schaltwippen ermöglichen die Betätigung des Abarth-Competizione-Sportgetriebes, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss. Hinter dem Lenkrad sitzen edle Jaeger-Instrumente, im klassischen Design.

Mit an Bord ist auch eine HiFi-Anlage von, die mit einem Achtkanal-Verstärker, neun Lautsprechern und insgesamt 400 Watt Musikleistung aufwartet. Serienmäßig ist der Abarth 695 Maserati Edizione mit Xenon-Hauptscheinwerfern ausgerüstet. Mitgeliefert wird ein maßgeschneidertes Reiseset der renommierten Marke Tramontano, das aus zwei hellanthrazitfarbenen Ledertaschen besteht. Preise für den Abarth 695 Maserati Edizione liegen derzeit noch nicht vor.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT