Dieselgate: Studie zum VW Skandal РJunge Käufer eher nachsichtig mit Volkswagen.

0

Wie eine repr√§sentative Studie der N√ľrnberger Marktforschung puls bei 557 Autok√§ufern zeigt, gehen Deutschlands Autok√§ufer mit VW hart, aber deutlich differenzierter ins Gericht als dies in den Medien h√§ufig dargestellt wird berichtet das Branchenblatt ‚ÄěAutomobil Produktion“.

So sind laut puls-Studie zun√§chst satte 67 Prozent der deutschen Autok√§ufer der Meinung, dass auch andere Autobauer bei der Angabe ihrer Abgaswerte tricksen. Weitere 50 Prozent bzw. 48 Prozent glauben, dass deutsche Autobauer bzw. das Qualit√§tssiegel „Made in Germany“ durch den VW-Skandal an Ansehen verloren haben. F√ľr deutlich geringere 41 Prozent ist dagegen das Vertrauen in VW nachhaltig gesch√§digt. Dazu passt, dass laut puls Studie von den aktuellen VW-Interessenten eher geringe elf Prozent aktuell keinen VW mehr kaufen wollen. 54 Prozent sind dagegen weiter am Kauf eines VW interessiert, 35 von 100 wollen erst mal abwarten. „Insgesamt schl√§gt sich die Vertrauenskrise insbesondere bei J√ľngeren und Frauen in eher geringem Ma√üe in Kaufzur√ľckhaltung nieder“, kommentiert puls Gesch√§ftsf√ľhrer Konrad We√üner die Ergebnisse.

Laut puls-Studie gehen J√ľngere mit dem Dieselgate insgesamt eher gelassen um. So erwarten laut der Studie unter 30-j√§hrige in deutlich geringerem Ma√üe einen Ansehensverlust der deutschen Autobauer sowie eine nachhaltige Sch√§digung des Vertrauens in VW. Dar√ľber hinaus rechnen sie st√§rker mit einem allenfalls kurzfristigen Ansehensverlust von Dieselfahrzeugen. Was den Einfluss des VW-Skandals auf Elektroautos betrifft so glauben J√ľngere allerdings, dass Elektroautos davon st√§rker profitieren werden. „Um eine langfristige Vertrauenskrise zu vermeiden, kommt es jetzt auf einen auch mit den H√§ndlern abgestimmten verbindlichen Ma√ünahmenplan an, wie √Ąhnliches in Zukunft vermieden wird und wie betroffene Kunden entsch√§digt werden“, empfiehlt puls Chef Konrad We√üner.

(dpp-AutoReporter)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT