Design, Power, oder Sicherheit? Was entscheidet beim Autokauf?

0

Was ist es, was letzten Endes die Entscheidung für den Kauf des einen oder anderen Autos beeinflusst? Ist’s die Leistung, die Optik, die Marke oder das Image? – Der ADAC befragte dazu 4.300 Autofahrer. Das Ergebnis: Qualität und Zuverlässigkeit sind die ausschlaggebenden Kriterien (71,1 %); die Motorleistung ist im Vergleich dazu nur ein Drittel (23,4 %) so relevant. Zu den weiteren wichtigen Kaufgründen zählen Fahrzeugsicherheit bzw. Sicherheitsausstattung (55,9 %), Platzangebot (46,7 %) sowie Form und Design (45,7 %). Gleichauf damit rangiert auch das Motiv Marke, das jedoch im Vergleich zur Befragung im Vorjahr mit 2,6 Prozentpunkten weniger deutlich an Wichtigkeit verlor (2010: 48,3 Prozent). So gut wie gar nicht beeinflusst ein Elektroantrieb die Kaufentscheidung.

Anders als gedacht, spielt der Anschaffungspreis beim Autokauf bei Weitem nicht die Hauptrolle. Mit 39,2 Prozent liegt er auf Platz neun der Rangliste für Kaufgründe. Weitaus mehr gewichteten die Umfrageteilnehmer mit 45,1 Prozent den Kraftstoffverbrauch; die ständig steigenden Spritpreise hinterlassen hier schon ihre Spuren.

Deutlich unwichtiger geworden ist der Faktor Umweltfreundlichkeit fĂĽr eine Autokauf-Entscheidung. Beeinflusste diese 2010 noch zu knapp einem Viertel (23,7 %) die Anschaffung eines Pkws, so sank die Motivation dafĂĽr um 3,5 Prozentpunkte. Entsprechend nachgegeben hat auch die Einflussnahme eines E-Motors auf den Autokauf. Mit 1,3 Prozent spielt er bei der Kaufentscheidung die geringste Rolle auf der 44 Punkte umfassenden Rangliste.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT