Comeback vom Mazda 787B in Le Mans

0

An diesem Wochenende ist es wieder soweit und alle Motorsport-Fans schauen nach Le Mans zu dem wohl berĂŒhmtesten Rennen der Welt. FĂŒr das diesjĂ€hrige 24-Stunden-Rennen von Le Mans (11. – 12. Juni) hat sich Mazda etwas ganz besonderes einfallen lassen. Denn genau vor 20 Jahren konnte Mazda beim weltweit wichtigsten Langstreckenrennen fĂŒr Sportwagen, als erster und einziger japanischer Automobilhersteller den Gesamtsieg erringen.

Um den 20. Geburtstag des denkwĂŒrdigen Erfolges von 1991 zu feiern, hat ein engagiertes Team von Mazda Mitarbeitern den damaligen Sieger-Sportwagen, den Mazda 787B, komplett restauriert. Das einzigartige Fahrzeug mit einem Vierscheiben-Kreiskolbenmotor, der 515 kW/700 PS leistet, wird beim diesjĂ€hrigen 24-Stunden-Rennen am kommenden Wochenende auf dem Circuit de la Sarthe seine Runden drehen. Zwar nicht im eigentlichen Rennen, aber wĂ€hrend eines separaten Events als WĂŒrdigung des damaligen Erfolges und Dank an alle Fans der japanischen Marke.

Am Steuer des legendĂ€ren Mazda 787B wird auch der US-amerikanische Schauspieler und Rennfahrer Patrick Dempsey sitzen. Der Frauenschwarm bekannt aus der TV-Serie: Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte, ist seit Jahren begeisterter Hobby-Rennfahrer. Anfang des Jahres konnte er beim 24-Stunden-Rennen von Daytona seinen bislang grĂ¶ĂŸten Rennsporterfolg erringen, als er im GT-Klassement den dritten Platz belegte. „Ich bin seit 2007 Mitglied der Mazdaspeed-Familie und fahre einen Mazda RX-8 in der GT-Serie. Aber das Auto steuern zu dĂŒrfen, mit dem Mazda seinen bisher grĂ¶ĂŸten Erfolg im Rennsport feiern konnte, ist fĂŒr mich eine große Ehre“, erklĂ€rt Dempsey.

Neben dem Schauspieler wird auch Johnny Herbert in Le Mans dabei sein. Der EnglĂ€nder ist Mitglied des siegreichen Teams von 1991 und nimmt an der Fahrerparade ebenso teil wie die Mazda Motorsportpiloten David Kennedy (Irland), Pierre DieudonnĂ© (Belgien) und Yojiro Terada (Japan). Neben zahlreichen weiteren Teammitgliedern von 1991 ist auch Seita Kanai, Entwicklungschef der Mazda Motor Corporation, anlĂ€sslich der Feierlichkeiten ebenfalls vor Ort. „1991 war Mazda der Außenseiter und musste sich mit Teams wie Mercedes und Jaguar messen. Mit dem damaligen Sieg ist unser Wille geboren worden, niemals aufzugeben. Wir freuen uns darauf, das Erfolgsauto mit unseren vielen Fans und Mitarbeitern auf der ganzen Welt nochmals in Le Mans sehen zu dĂŒrfen“, sagt Seita Kanai.

Die Ehrenrunde des Mazda 787B auf dem Circuit de la Sarthe mit Patrick Dempsey ist fĂŒr Donnerstag (9. Juni) um 18.40 Uhr geplant. Johnny Herbert wird am Samstag (11. Juni) kurz vor dem Start des eigentlichen 24-Stunden-Rennens um 12:30 Uhr mit dem restaurierten 787B auf die Strecke gehen. Außerdem wird Mazda am Freitag (10. Juni) mit dem Fahrzeug auch an der Fahrerparade durch die Stadt Le Mans um 17:00 Uhr teilnehmen.

Bis 12. Juni ist Mazda mit einem PrÀsentationsstand im Village in Le Mans prÀsent. Neben dem Original Mazda 787B werden dort weitere historische Mazda Rennfahrzeuge zu besichtigen sein.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT