Checker-Umfrage: Gebrauchtwagenkauf ist auch Frauensache

0

Autoverkauf ist nicht gleich Autoverkauf. Wechselt das gute St√ľck den Besitzer, unterscheiden sich die damit verbundenen Gepflogenheiten europaweit schon geh√∂rig. Hier gibt es je nach Land deutliche Unterschiede. Das ergab eine von AutoScout24 unter circa 45.000 Teilnehmern in acht L√§ndern durchgef√ľhrte Umfrage. So kann beim Autoverkauf unter Privatleuten der K√§ufer beispielsweise profitieren, wenn die Chemie stimmt. Verstehen sich die Handelspartner gut miteinander und kommen noch andere emotionale Faktoren hinzu, sind 61 Prozent der europ√§ischen Autofahrer bereit, den Preis noch ein wenig zu senken.

28 Prozent der Verk√§ufer w√ľrden ihren Bekannten bzw. ihnen bekannten Personen einen Nachlass geben, 23 Prozent einem sympathischen Vater oder einer Mutter mit Familie einen Rabatt gew√§hren. Sieben Prozent w√ľrden den Preis senken, wenn der K√§ufer jung und attraktiv ist. Besonders¬† M√§nner sind anf√§llig f√ľr √§u√üere Reize: In Deutschland w√ľrden zw√∂lf Prozent der M√§nner einer jungen, attraktiven Frau mit dem Preis entgegen kommen, aber nur vier Prozent der deutschen Frauen einem sch√∂nen Mann. Niederl√§nder und besonders die Spanier beharren hingegen meist auf dem angesetzten Preis, Sch√∂nheit hin, Bekanntschaft her.

Belgier waschen das Auto vor dem Verkauf per Hand
Des weiteren stellt Autoscout24 fest: ein gepflegtes √Ąu√üeres rentiert sich immer! Das wissen auch die Verk√§ufer: 51 Prozent waschen ihr Auto von Hand, bevor sie es dem potenziellen K√§ufer pr√§sentieren. 37 Prozent unterziehen ihr Gef√§hrt einer professionellen Reinigung, elf Prozent vertrauen der Waschanlage und dem Staubsauger. In Deutschland hat sich die professionelle Reinigung (27 %) noch nicht so durchgesetzt wie in Italien (62 %). Europameister in der Handreinigung sind die Belgier (73 %). Wird das Fahrzeug danach inseriert, geben 80 Prozent der europ√§ischen Autofahrer an, kleinere M√§ngel schon in der Anzeige und im Verkaufsgespr√§ch offensiv zu benennen. Nachfragen lohnt sich den Ergebnissen nach zu schlie√üen immer, denn 16 Prozent geben kleinere M√§ngel erst dann zu ‚Äď das gilt sowohl f√ľr M√§nner als auch f√ľr Frauen.

Kaum Sentimentalitäten nach dem Verkauf
Emotionen scheinen nach dem Verkauf des eigenen Wagens keine gro√üe Rolle zu spielen: Nur jeder F√ľnfte vermisst sein altes Gef√§hrt, in Spanien immerhin 39 Prozent. Gibt es wirklich keine Sentimentalit√§ten? Auff√§llig ist, dass 17 Prozent der Deutschen etwas von ihrem alten Auto aufbewahren, zum Beispiel das Nummernschild oder einen Talisman, w√§hrend dies europaweit nur von elf Prozent in die Praxis umgesetzt wird.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT