Bugatti verkauft den letzten Veyron

0

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse.  Foto:     Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse Bugatti hat den letzten Veyron verkauft. Nach zehn Jahren und insgesamt 450 Exemplaren endet damit die Produktion der Baureihe mit den schnellsten Serienstraßenfahrzeugen der Welt. Der finale Veryron ist ein offener 16.4 Grand Sport Vitesse mit 883 kW / 1200 PS starkem 16-Zylinder-Motor, der 1.500 Newtonmeter maximales Drehmoment entwickelt. Er beschleunigt den Supersportwagen in 2,5 Sekunden von null auf 100 km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 431 km/h. Der Roadster mit der Zusatzbezeichnung „La Finale“ wird auf dem Genfer Automobilsalon (03. bis 15.03.2015) neben dem Veyron mit der Chassisnummer 1 ausgestellt, ehe er an den KĂ€ufer aus dem Mittleren Osten ausgeliefert wird. Inklusive Optionen lag der Durchschnittspreis der verkauften Bugatti Veyron zuletzt bei 2,3 Millionen Euro.

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse „La Finale“.  Foto:     Auto-Medienportal.Net/Bugatti

 

(ampnet/jri)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT