Black is beautiful

0

Schon allein der Name ist eine Show: C6.BlackforceOne. Doch wenn die in Stealth Mattschwarz, Eurofighter Mattgrau und White Storm Mattweiß erhĂ€ltliche C6.BlackforceOne donnernd um die Ecke biegt, dann wird schnell klar, dass sie ihren Namen durchaus verdient und weitaus mehr als eine extrovertierte Bezeichnung zu bieten hat.

C6BlackForceOne3

Die C6.BlackforceOne wird in einer streng auf 25 Exemplare limitierten Auflage gefertigt, alle Fahrzeuge werden nummeriert und mit voller Garantie ausgeliefert. Auf den spektakulĂ€ren Motorumbau gewĂ€hrt LOMA eine zusĂ€tzliche Garantie von 12 Monaten. Die Preise fĂŒr ein Komplettfahrzeug beginnen bei 190.000 Euro.

Satte zwei Meter ist die C6.BlackforceOne von Außenrad zu Außenrad breit, die ĂŒbrigens auf der „normalen“ Corvette (Originalbreite: 179 cm) und nicht auf einem Z06- oder ZR1-Modell basiert. Somit hat sie auf jeder Seite rund zehn Zentimeter zulegt und kommt nun Ă€ußerst maskulin daher. LOMA-Performance gab sich ĂŒberdies auch erst gar keine MĂŒhe, zu verschleiern, woher die zusĂ€tzliche Breite rĂŒhrt, sondern setzt die Carbon-KotflĂŒgelverbreiterungen sowie die Carbon-Seitenschweller, die wahlweise mit oder ohne sichtbaren Verschraubungen erhĂ€ltlich sind, ganz im Gegenteil sogar deutlich in Szene – Racing-Look pur. Neben den Verbreiterungen installiert LOMA eine Carbon-Frontlippe sowie einen ebenfalls aus Kohlefasern gefertigten Heckdiffusor mit integriertem LED-RĂŒckfahrlicht. Der von LOMA-Performance optional offerierte Sichtcarbon-HeckflĂŒgel lĂ€sst sich leicht an- und abmontierten. In den Scheinwerfern ziehen kreisrunde Tagfahrlichtringe die Blick auf sich. Frontlippe, Heckdiffusor und Tagfahrlicht sind ĂŒbrigens fĂŒr jede C6-Corvette verfĂŒgbar, inklusive Z06 und ZR1.

C6BlackForceOne1

794 PS dank Biturbo-Aufladung

Exklusiv der C6.BlackforceOne vorbehalten bleibt dagegen ein Biturbo-Motorumbau, der dem V8-Triebwerk unfassbare 794 PS entlockt. Transferiert via einer LOMA-Carbon-Sportkupplung, hochbelastbarer Carbon-Antriebswellen sowie eines ĂŒberarbeiteten Getriebes sollen an der Hinterachse immerhin noch 675 PS ankommen, womit die Hochleistungs-Corvette zweifelsohne nur in kundige HĂ€nde gehört. Untermalt von wĂŒtendem GebrĂŒll aus der LOMA Cup Sport Superlight-Auspuffanlage soll sie sich damit in nur 3,4 Sekunden auf 100 km/h katapultieren und 330 km/h erreichen. „Nur“ 330 km/h? Ja, denn LOMA legt mehr Wert auf eine gute Beschleunigung in allen Lebenslagen, denn auf eine Prestige-trĂ€chtige Endgeschwindigkeit und stimmte die C6.BlackforceOne entsprechend ab.
Apropos Abstimmung: Unter der Karosserie kommt ein Gewindefahrwerk zum Einsatz, das die separate Justage von Druck- und Zugstufe erlaubt. Auch die Stabilisatoren sind einstellbar. Die Spurweite der C6 wurde vorn um 8 und hinten sogar um 14 Zentimeter vergrĂ¶ĂŸert, was sie besonders satt auf der Straße liegen lĂ€sst.
FĂŒr den Eindruck schier unbegrenzter Kurvengeschwindigkeiten sind natĂŒrlich auch die auf glanzschwarze OZ Racing Ultraleggera HLT-Leichtmetallfelgen der GrĂ¶ĂŸen 10×19 und 12×20 Zoll montierten Michelin Sport Cup-Hochleistungsreifen in den Dimensionen 275/30R19 und 335/25R20 maßgeblich mitverantwortlich.

C6BlackForceOne8

Rennsport-Technik fĂŒr die Straße

Um den brutalen Beschleunigungswerten auch ebensolche Verzögerungsraten entgegensetzen zu können, installierte LOMA-Performance optional eine Carbon/Keramik-Bremsanlage von Mov’it, die an der Vorderachse stattliche 15,5 Kilogramm und an der Hinterachse immerhin noch 10 Kilogramm leichter ist als beispielsweise eine Z06-Bremse.
Auch im Innenraum legte die Truppe rund um GeschĂ€ftsfĂŒhrer Mario Radosavljevic Hand an, schuf ein Ambiente mit technischen und luxuriösen Elementen. So bestehen die TĂŒrverkleidungen aus Sichtcarbon und wurden Teile des Cockpits mit rautiertem Alcantara bezogen. Aus 300 verschiedenen Lederarten kann der C6.BlackforceOne-Kunde wĂ€hlen. Das 34 Zentimeter durchmessende Sportlenkrad mit Alcantara-Einsatz ist an der Unterseite abgeflacht, die ĂŒberarbeiteten Sitze mit SchulterverstĂ€rkung sind nur halb so dick wie das SeriengestĂŒhl. Ein spezieller Schaumstoff ermöglicht es, in diesen hochsportlichen Sesseln dennoch komfortabel und langstreckentauglich zu reisen.
Alle elektrischen Funktionen sowie die FunktionalitÀt aller Airbags bleiben erhalten.

C6BlackForceOne4

Wer das Untier live erleben möchte: Vom 28. November bis zum 06. Dezember ist es auf der Essen Motor Show (Halle 6, Stand 215) zu sehen.

Kreditablösung

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT