Autolampen im ADAC-Test – Je heller das Licht, desto kĂŒrzer die Lebensdauer

0

ADAC Autolampen-Test (Quelle: ADAC)GlĂŒhlampen gehören zu den am hĂ€ufigsten benötigten Auto-Ersatzteilen, die Auswahl ist groß. Zur besseren Übersicht hat der ADAC 15 Produkte des Typs H 7 nĂ€her beleuchtet. Das Ergebnis: Sie unterscheiden sich in QualitĂ€t und Preis erheblich. Auch teure Longlife-Lampen, die eigentlich lĂ€nger halten sollen, können sich als kurzlebig entpuppen. Als Testsieger ĂŒberzeugt die Longlife-Scheinwerferlampe „Extra Life“ von General Electric mit der Bewertung „gut“, sie leuchtet lange (rund 1 000 Betriebsstunden) und bietet eine ordentliche LichtintensivitĂ€t.

ADAC Autolampen-Test (Quelle: ADAC)

Die zweitplazierte, besonders helle Lampe „Bosch Plus90“ leuchtet ĂŒberzeugend, aber nach 270 Stunden ist der GlĂŒhdraht verbraucht – das ist zu wenig, daher gibt es nur die Note „befriedigend“. Über 1.200 Stunden brennt die Drittplatzierte „Philips Lifetime x4“ (Longlife), allerdings ist ihre Helligkeit nur durchschnittlich. Die Longlife-Exemplare von Bosch und Car1 leben nicht lĂ€nger als Standardlampen – dabei ist der Preis von durchschnittlich 34,50 Euro fĂŒr ein Lampenpaar von Bosch recht hoch. Die Standardleuchte von Car1 bietet weder ein gutes Licht, noch hĂ€lt sie lange durch. Der Preis ist generell kein guter QualitĂ€tshinweis, der Testsieger liegt im mittleren Kostensegment (11,50 Euro) und am Tabellenende sind auch teure Produkte mit rund 30 Euro zu finden.

ADAC Autolampen-Test (Quelle: ADAC)

Generell können Verbraucher zwischen drei Typen auswĂ€hlen: besonders helle Leuchten, langlebige Produkte oder Standard-Lampen. Im Lebensdauer-Vergleich brannten die Longlife-Produkte mit durchschnittlichen 950 Stunden fast doppelt so lange wie Standard-Leuchten und mehr als drei mal so lange wie die besonders hellen Lampen. Umgerechnet heißt das, Autofahrer mĂŒssen sehr helle Lampen jĂ€hrlich tauschen, eine gute Longlife-Leuchte nur alle vier bis fĂŒnf Jahre.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT