Audi R8 e-tron – wann kommt der Elektroflitzer aus Ingolstadt?

0

Audi arbeitet an der Wiederbelebung seiner E-Mobility Strategie. Die Erfolge von Tesla und die positive Resonanz der Öffentlichkeit auf den i8 haben die Ingolstädter in Sachen Elektromobilität wachgerüttelt. Laut einem Bericht von Reuters, arbeitet Audi an einer Reihe von Elektrofahrzeugen, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen sollen. Eine Vorreiterrolle soll, nach Meinung der Experten von IHS, der Audi R8 e-tron einnehmen. Den Supersportwagen soll es demnach in der nächsten Generation auch in einer rein batteriegetriebenen Version geben.

udi will mit R8 e-tron Tesla die Stirn bieten. Foto: Audi/dpp-AutoReporter

Aus Insiderkreisen wird berichtet, dass Audi das Reichweiten-Problem gelöst hat. Statt 100 Kilometern, soll die verbesserte Version 450 Kilometer weit fahren können – und das ohne Zwischenstopp. Das entspräche den Werten eines Tesla Model S. Um die Kosten in Grenzen zu halten, wollen die Ingolstädter das Baukastenprinzip des Konzerns auch fĂĽr ihre Elektroantriebe nutzen. Audi hat schon vor längerem den Modularen-Längsbaukasten (MLB) fĂĽr größere Modelle eingefĂĽhrt.

Neben dem R8 e-tron plane Audi auch SUVs und Limousinen mit Elektromotoren zu bestĂĽcken. So werde im Moment ĂĽber den Bau eines Elektro-Geländewagens Q8 als Konkurrenz zum geplanten Model X von Tesla nachgedacht. Audi-Chef Rupert Stadler hatte bereits die Möglichkeit weiterer Elektroautos angedeutet. „Wenn sich die Zelltechnologie weiter so vielversprechend entwickelt, wird es auch bei Audi weitere reine Elektroautos geben.“ berichtet das Branchenblatt „Automobil Produktion“. (dpp-AutoReporter)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT