Audi A1 e-tron gewinnt Preis

1

Ein „e-car-award“ fĂŒr den kleinsten Audi. 36.212 Leser der Fachzeitschrift „AUTO TEST“ haben den A1 mit elektrischem Antrieb aus 24 Modellen zum Sieger gekĂŒrt.


Das Showcar Audi e-tron, die Anfang des Jahres auf der Detroit Motor Show gezeigt wurde, belegt Platz vier. Die Preisverleihung fand gestern am Rande der Messe fĂŒr ElektromobilitĂ€t „the electric
avenue“ in Friedrichshafen am Bodensee statt. Das kompakte Konzeptfahrzeug, das auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere feierte, ist im Stadtverkehr emissionsfrei unterwegs, seine Reichweite betrĂ€gt ĂŒber 50 Kilometer. Dank seiner Spitzenleistung von 75 kW (102 PS) bereitet der A1 e-tron dabei großen Fahrspaß. Ist die Energie der Batterie erschöpft, lĂ€dt ein kompakter Verbrennungsmotor die Batterie nach.

Das Konzeptfahrzeug Audi A1 e-tron ist ein kompaktes Elektroauto in der Premium- Klasse. Das viersitzige, zweitĂŒrige MCV ist speziell fĂŒr den tĂ€glichen Einsatz in BallungsrĂ€umen konzipiert. Audi baut seine neue Modellfamilie mit der Bezeichnung e-tron Zug um Zug aus. Das MCV ist bereits das dritte Fahrzeug, das bei Audi dieses KĂŒrzel trĂ€gt. Dabei nutzt Audi ganz unterschiedliche Technikkonzepte. Der erste e-tron, der 2009 auf der IAA in Frankfurt/Main stand, ist ein seriennaher Hochleistungssportwagen mit Elektromotoren fĂŒr alle vier RĂ€der. Bei der Studie der Detroit Motor Show in 2010, die die Leser der „AUTO TEST“ auf Platz vier wĂ€hlten, handelt es sich um einen leichten, kompakten Zweisitzer mit zwei E-Maschinen an der Hinterachse.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT