Aston Martin One-77

0

Cornelia Fulk

Zwar hat den neue Aston Martin One-77 noch niemand gesehen, trotzdem ist er schon ausverkauft. Der neue Aston Martin steht ganz im Zeichen der Zahl 7. Derzeit hört er auf den Namen One-77, nur 77 Stück werden gebaut und im Bug arbeiten 700 PS. Das V12-Coupé greift das bekannte Aston-Martin-Design auf, wirkt aber deutlich sportlicher als die restlichen Modelle. Der exklusive Engländer entsteht komplett in Handarbeit. Die verwendeten Materialien (Verbundwerkstoffe und Aluminium) sind dabei ähnlich exklusiv wie der Preis. Rund 1,5 Millionen Euro soll jedes der geplanten 77 Fahrzeuge mindestens kosten.

Der neue Aston präsentiert sich so stark wie nie. Der 7,3-Liter-V12 im One-77 soll 700 PS leisten, mindestens 320 km/h erreichen. Den Sprint von Null auf 100 km/h schafft er in nur 3,5 Sekunden. Der Look zeigt sich ungewohnt bullig und aggressiv. Der exklusive One-77 bekommt einen riesigen vergitterten Kühlerschlund, tiefe Sicken und unverschämt breite Kotflügel. Ein großer Diffusor und geschwungene Rückleuchten zieren das Heck.

Jeder One-77 wird von Aston Martin gemeinsam mit dem Kunden individuell ausgestattet, was den exklusiven Preis sicher weiter in die Höhe treiben wird. Der genaue Verkaufsstart steht noch in den Sternen, ebenfalls wie auch der endgültige Name des englischen Pracht-Coupés.

Mehr zum Thema exklusive Autos:
Hier finden Sie weitere Aston Martin News

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT