AMG GLC 43 – Performance Midsize-SUV

0

AMG GLC 43 – Drei-Liter-V6-Biturbo, 367 PS und blitzschnelle 9-G-Tronic Automatik

Mit dem AMG GLC 43 liefert die Performancesparte von Mercedes-Benz erstmals ein Midsize-SUV, das auf der New York Auto Show (25.3.–3.4.2016) seine Premiere hat. Das neue Modell leistet 367 PS aus einem 3,0-Liter-V6-Biturbo-Motor. In Verbindung mit dem Automatikgetriebe 9G-Tronic mit verkürzten Schaltzeiten und dem heckbetont ausgelegten Allradantrieb sowie dem Sportfahrwerk verspricht der AMG GLC 43 hohe Agilität.AMG GLC 43 - offroad (Foto: Daimler)

Der Motor ist die einzige Sechszylinder, der im GLC zur Verfügung steht. Er liefert ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmetern zwischen 2.500 und 4.500 Umdrehungen in der Minute. Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h absolviert der AMG GLC 43 4Matic in 4,9 Sekunden, die Geschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Die Mehrfachrückschaltung der Automatik ermöglicht schnellere Zwischenspurts, während die Zwischengasfunktion in den Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport Plus“ das Fahrerlebnis noch emotionaler macht. Das Fahrwerk Basis der Luftfederung Air Body Control mit adaptiver Dämpfung lässt sich ebenfalls in verschiedenen Stufen einstellen. AMG GLC 43 - schnelles SUV (Foto: Daimler)Das äußere Erscheinungsbild des AMG GLC 43 baut auf der bekannten AMG Line auf. Der Diamantgrill ist mit verchromten Pins und einer Lamelle in Hochglanzschwarz mit Einleger in Hochglanzchrom und dem AMG-Schriftzug gestaltet. Die Lufteinlässe in der Frontschürze tragen Finnen in Silberchrom. Unten sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule. Das Heck zieren zwei verchromte Endrohrblenden in vierflutiger Optik.AMG GLC 43 Cockpit (Foto: Daimler)Auch im Interieur des AMG GLC 43 zeigt sich die AMG-typische Exklusivität, unter anderen durch ein unten abgeflachtes Multifunktions-Sportlenkrad in Leder und mit roten Kontrastziernähten, Sportsitze mit ebenfalls roter Ziernaht und darauf abgestimmte Türmittelfelder. Zifferblätter in Zielflaggen-Optik und eine markante Typografie verleihen den großen Rundinstrumenten einen weiteren sportlichen Schliff. Das farbige Multifunktionsdisplay dazwischen misst 5,5 Zoll (knapp 14 Zentimeter) in der Diagonalen.

Die Verkaufsfreigabe des Mercedes AMG GLC 43 4Matic erfolgt am 4. April, die MarkteinfĂĽhrung soll im Juni 2016 starten.

(Quelle: ampnet/jri)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT