Allgäuer Dieseltuning – Abt knöpft sich VW Golf GTD vor.

0

ABT Golf GTIEr ist und bleibt der Tuningklassiker schlechthin und daran ändert sich auch in der siebten Generation nicht. Der VW Golf ist für die einen der nützliche Alltagswagen, für andere ein Traum auf Rädern, an dem es immer was zu tun gibt. Der Allgäuer Tuner Abt-Sportsline bringt nun ein Aufmotz-Paket für den Golf GTD heraus, welches je nach Budgetlage als Rundumsorglospaket geordert werden kann oder Etappenweise den sportlichen Diesel deutlich von seinen Serienbrüdern abhebt.

Dank ABT Power Technologie leistet der kompakte Selbstzünder nach elektronischer Leistungskur  rund 210 PS (Serie 184 PS/135 kW). Und mit einem Drehmoment von rund 430 Nm (Serie 380 Nm) zeigt sich der GTD bei Bedarf als durchzugsstarker „Lastesel“. Mit der passenden Sportbereifung wird das stimmige Setup weiter optimiert: Als stilgerechte Ergänzung für den dynamischen ABT Golf GTD empfehlen die Allgäuer die Montage der hauseigenen ER-C- oder DR-Leichtmetallräder in 18 oder 19 Zoll.

Volkswagen Golf GTD von ABT (Quelle: ABT)

Im umfassenden Aerodynamik-Paket finden sich Frontspoiler, Frontgrill, Seitenschweller und Heckklappenaufsatz. Ergänzt werden kann das Paket mit angepassten Scheinwerferblenden und Spiegelabdeckungen. Eine Duplex-Abgasanlage mit jeweils zwei Endrohren nimmt Platz im Heckschürzeneinsatz.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT