Alfa Romeo Giulietta – Premiere beim Autosalon

1

Der Star der italienischen Automarke Alfa Romeo auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalons ist bereit für sein Marktdebüt: Der neue Alfa Romeo Giulietta kommt im Mai zu den deutschen Händlern.

Giulietta1

Die moderne fünftürige Limousine vereint die praktische Alltagstauglichkeit der kompakten Mittelklasse mit höchsten Sicherheitsstandards, innovativen Motorisierungen und der dynamischen Eleganz, die alle Modelle von Alfa Romeo auszeichnet. Der neue Alfa Romeo Giulietta ist in Deutschland ab 19.900 Euro erhältlich.
Zum Verkaufsstart kommt der Giulietta mit den beiden MultiJet-Diesel der neusten Generation mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum sowie 77 kW (105 PS) beziehungsweise 125 kW (170 PS) auf den Markt. Die Vierventil-Benziner folgen der wegweisenden „Downsizing“-Philosophie und schöpfen aus 1,4 Litern Hubraum 88 kW (120 PS) oder – ausgestattet mit der revolutionären MultiAir-Technologie – 125 kW (170 PS). Als rassiges, 242 km/h schnelles und trotzdem überraschend sparsames Topmodell krönt die 173 kW (235 PS) starke Giulietta Quadrifoglio Verde mit dem hochgelobten 1.8 TBi-Motor die neue Baureihe. Alle Motoren sind stets mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Neben dem charakteristischen Fahrvergnügen überzeugt der neue Alfa Romeo Giulietta auch mit einer umfangreichen Komfort- und Sicherheits-Serienausstattung. Sie umfasst so wichtige Features wie zweistufige Fahrer- und Beifahrerairbags, von vorn nach hinten durchgehende Kopfairbags und Seitenairbags in den Vordersitzen, aktive Kopfstützen vorn, das Alfa Romeo D.N.A.-System inklusive dynamischer Fahrstabilitätskontrolle VDC, ABS und elektronischer Differenzialsperre Q2 und Hill-Holder, elektrische Fensterheber vorne mit Automatikvorrichtung, eine manuelle Klimaanlage, eine asymmetrisch geteilt umklappbare Rücksitzbank sowie das Kraftstoff sparende Start&Stopp-System inklusive Gear-Shift-Indicator (Schaltpunktanzeige).

Giulietta2

Die Version Alfa Romeo Giulietta Turismo bietet Komfortvorteile für kühle Rechner. Sie beinhaltet zum Beispiel eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine Audioanlage mit CD/MP3-Player und sechs Lautsprechern, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf sowie Sitzbezüge in der hochwertigen Stoffqualität „Competizione“.
Optisch hebt sich die Giulietta Turismo durch Fensterrahmen in Chrome-Line, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder im Design „Sport“ sowie eine Mittelkonsole und Türeinsätze in „Magnesium Grey“ ab. Bei einem Mehrpreis von 1.800 Euro bietet diese Version einen Ausstattungsmehrwert von 2.855 Euro – und damit 1.055 Euro Kundenvorteil.

Für die Giulietta Turismo bietet Alfa Romeo zusätzlich zwei attraktive Sportpakete an. Das erste besteht aus einem Sportfahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallrädern im „Sport 1“-Style, Seitenschwellern sowie Scheinwerferrahmen und Außenspiegel in mattiertem Aluminium. Im Interieur machen unter anderem Sportpedale aus Aluminium, Sportlenkrad und Schaltknauf aus schwarzem „Pieno Fiore“-Leder mit Mikrofasereinsätzen und roten Nähten sowie Sitzbezüge in Leder, Stoff und Mikrofaser mit roten Nähten den Unterschied. Der Ausstattungsmehrwert summiert sich damit auf 2.240 Euro dem ein Paketpreis von 1.635 Euro und damit ein Kundenvorteil von 605 Euro gegenüber steht.

Giulietta3

Noch hochwertiger präsentiert sich das Sportpaket 2, das zusätzlich 18-Zoll-Leichtmetallräder im „Superclassic“-Look, Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz sowie Sitzbezüge in Exklusiv-Leder „Venere“ mit roten Nähten umfasst. Für einen Mehrpreis von 2.850 Euro erhält der Kunde hier zusätzliche Ausstattung im Wert von 4.110 Euro – ergibt einen Kundenvorteil von 1.260 Euro.
Ausschließlich in Kombination mit dem 173 kW (235 PS) starken 1.8 TBi 16V-Motor ist der Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde für 28.300 Euro erhältlich.

Lesen Sie weiter zum Thema Auto-Salon Genf:

Designerstück fürs Gelände

Der neue Audi A8 im Designeranzug

Der ABT R8 Spyder – Premiere in Genf

Internationaler Automobil-Salon in Genf

Der Carlsson Super-GT C25 feiert Weltpremiere in Genf

Porsche Panamera und Panamera 4 feiern Weltpremiere

Weltpremiere in Genf – der Jaguar XKR

Neue Felgen und ein heiĂźes Girl


www.OnVista-Bank.de

1 KOMMENTAR

  1. Jeah. Endlich wieder einmal ein richtiger Alfa. Beim Alfa Romeo Giulietta könnte ich nach langer Italo-Abstinenz wieder einmal schwach werden…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT