4.000 Murciélago geht nach China

0

Lamborghini feiert bei seinem Topmodell Murciélago ein besonderes Produktionsjubiläum: Das 4.000 Exemplar der aktuellen Zwölfzylinder-Baureihe, ein LP 670-4 SuperVeloce, verließ dieser Tage die Werkhallen in Sant’ Agata Bolognese. Der orange lackierte Supersportwagen geht an einen Kunden in China.

lambo
„Wir freuen uns, dass unsere Produkte so viel Begeisterung auslösen“, kommentiert Stephan Winkelmann, Präsident und CEO von Automobili Lamborghini S.p.A. die stolze Produktionszahl. „Unsere Fahrzeuge gehören zu den begehrenswertesten Supersportwagen der Welt. Wir betrachten diesen Erfolg als Bestätigung unserer Modell- und Unternehmensstrategie.“ Vom Vorgänger-Modell Diablo wurden in seiner elfjährigen Bauzeit rund 2.900 Exemplare gefertigt.

Der Jubiläums-Murciélago mit der Seriennummer 4.000 ist ein ganz besonderes Exemplar. Der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce ist noch stärker, leichter und schneller als der Murciélago LP 640. Mit der auf 670 PS gesteigerten Leistung des 6,5 Liter-V12 und einer Gewichtsreduktion um 100 Kilogramm erreicht der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce ein Leistungsgewicht von nur 2,3 Kilogramm pro PS. Damit katapultiert er sich in gerade mal 3,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 342 Kilometer pro Stunde. Durch sein deutlich geschärftes Design zeigt jedes Exemplar dieser auf 350 Exemplare limitierten Serie sein Potential schon auf den ersten Blick.

Unter der Kohlefaser-Außenhaut des Jubiläums-Murciélago im Farbton Arancio Atlas verbirgt sich ein Interieur, in dem Alcantara-Bezüge und Kohlefaser-Teile ein ebenso hochwertiges wie puristisches Ambiente schaffen. Die Sport-Schalensitze sind in Schwarz gehüllt, mit kräftigen Farbakzenten in der Außenfarbe Arancio. Der große Heckspoiler verstärkt den Anpressdruck bei hohen Geschwindigkeiten, die integrierte Rückfahrkamera unterstützt das leichtgängige Rangieren.

Der SuperVeloce mit Nummer 4.000 wurde von einem Kunden in China bestellt, ausgeliefert wird er über den Showroom in Hangzhou. China ist zu einem strategisch bedeutenden Markt für die italienischen Supersportwagen geworden. Lamborghini ist dort mit einer eigenen Gesellschaft vertreten. Insgesamt sieben Händlerbetriebe schaffen erhebliches Absatzwachstum in China, mehr als ein Viertel der Lamborghini-Produktion wird inzwischen in die Region Asien-Pazifik geliefert.



Deeplink AutoKredit

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT