10 Jahre BMW Z8

0

1999 debĂŒtierte der BMW Z8 auf der IAA in Frankfurt. Nur 10 Jahre spĂ€ter ist der BMW Roadster ein begehrter Klassiker.

BMWZ8-2

Zum JubilĂ€um des Z8 treffen sich in MĂŒnchen vom 10.-14. September 2009 ĂŒber 100 Mitglieder des 2005 gegrĂŒndeten BMW Z8 Clubs. Optischer Höhepunkt wird die Aufreihung der 100 Fahrzeuge am 12.09.09  zwischen 09:00 und 16:00 Uhr auf dem GelĂ€nde der BMW Welt, dem BMW Museum sowie dem BMW Hochhaus.

Der Sportwagen fasziniert durch seine rassige LinienfĂŒhrung, die an seinen VorgĂ€nger, den BMW 507 erinnert. GeprĂ€gt von seinem berĂŒhmten Ahnen zeigt er eine beinahe endlos wirkende Motorhaube, kurze ÜberhĂ€nge sowie ein luxuriöses Cockpit. Hinter den klassischen Formen verbirgt sich innovative Technik wie ein selbsttragender Aluminiumrahmen mit aufgeschraubter Außenhaut oder der 5,0 Liter V8 Motor aus dem BMW M5 mit 400PS.
Der BMW Z8 wurde zwischen 2000 und 2003 in einer eigens dafĂŒr eingerichteten Manufaktur im MĂŒnchner Werk insgesamt 5.703 mal gebaut. Er ist ein Meilenstein in der 75 jĂ€hrigen Roadsterhistorie des Unternehmens, die ihren Anfang auf der Berliner Automobilausstellung im Mai 1934 nahm. Zusammen mit der Limousine BMW 315 zeigte BMW den Prototyp eines Sportroadsters, dem 315/1, mit auffallend schöner LinienfĂŒhrung. Ende 1934 folgte bereits eine leistungsstĂ€rkere AusfĂŒhrung des BMW Roadsters mit der Typenbezeichnung 319/1. Die Krönung der VorkriegsĂ€ra war der BMW 328. Mitte der 50er Jahre setzte der BMW 507 ganz neue Akzente in Design und Eleganz. Dieser Roadster trug ein völlig neues, aber dennoch eindeutiges BMW Gesicht. Die Doppelniere war statt vertikal jetzt horizontal ausgerichtet und schwang sich zwischen den Scheinwerfern elegant ĂŒber die gesamte Wagenfront. Es dauerte danach 29 Jahre, bevor BMW 1988 den Z1 vorstellte. Mit dem Z1 war der Bann gebrochen: Das Interesse an einem offenen BMW Zweisitzer war grĂ¶ĂŸer als je zuvor. 1995 prĂ€sentierte BMW den BMW Z3, gefolgt vom BMW Z4 im Jahr 2002. Diese Tradition setzt der neue BMW Z4, der im FrĂŒhjahr 2009 vorgestellt wurde, erfolgreich fort.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT